ÜBER UNS

Vorwort

Camping und ich?

Geht gar nicht.

Zumindest konnte ich es mir bis vor einiger Zeit nicht wirklich vorstellen in einem Mobilheim mal meinen Urlaub zu verbringen.

Warum schreibe ich „bis vor einiger Zeit“?

Weil meine Frau und meine Tochter natürlich eine ganz andere Einstellung zu diesem Thema hatten. Oder man könnte auch sagen: Sie haben es für mich anders entschieden.

Und was mache ich als treusorgender Ehegatte und Vater?

Richtig (einige werden es kennen):

Klappe halten,

innerlich sterben

und mitmachen.

In diesem Blog möchte ich über unsere ersten Campingerfahrungen berichten, bis hin zur Anschaffung unseres ersten, eigenen Wohnwagens – ja so weit haben sie mich mittlerweile – und natürlich die ersten Praxiserlebnisse, die wir mit unserem Gefährt haben werden.

In der Vergangenheit habe ich unsere Reisen und Urlaube immer mal wieder in Reiseberichten festgehalten. Es folgt also zunächst ein Blick zurück. Die „laufende“ Berichterstattung wird dann ihre Fortsetzung finden.

Der Blog ist nicht nur für unsere bisherige, treue Leserschaft, sondern auch für alle, die sich das erste Mal so richtig und ehrfürchtig mit dem Thema Wohnwagen / Camping auseinandersetzen und – so wie wir – absolut keine Ahnung von der ganzen Materie haben, aber davon reichlich.

Und für all diejenigen, die über solche Amateure wie uns heute nur noch lachen können, sich aber vielleicht in der einen oder anderen Situation auch einmal wiedererkennen.

Wenn die „drei Wölfe“ auf Tour sind, passiert eigentlich immer etwas. Selten etwas geplantes.

Viel Spaß beim Lesen.

Und das sind wir:

Jörg: Zunächst größter Campingskeptiker der Familie, Autor unser Reiseberichte, Ehemann, Vater, Herrchen, Ruhepol, Nicht-Handwerker, Spielkind-bewahrer

Tina: Organisatorin, Planerin, Sofort Camping-begeistert, Mama, Frauchen, temperamentvoll, Pferde-begeistert

Lea: Tochter, Schülerin, (Spring-) Reiterin, Auch sofort Camping-begeistert, Hunde-begeistert, ähnlich temperamentvoll wie Mama

Fila: Unsere rumänische Mischlingshündin kam aus dem Tierschutz im November 2017 zu uns und bereichert seit dem unsere Familie. Überflüssig zu erwähnen, dass sie mittlerweile Wohnung und Wohnwagen anekdiert hat und uns erlaubt in diesem mit zu wohnen 🙂